Herzlich willkommen!

Gruppenausstellung | Group Exhibition:

"Schmetterlingsvergänglichkeit" im Schloss Klessheim | A: 20.02. bis 08.03.20 

 

"Witz und Ironie", 43. Kunstpreis 2020 der Kulturstiftung der Sparkasse Karlsruhe | D: Vernissage 06.03., 19 Uhr, Sparkassen-Kundenzentrum am Europaplatz, Kaiserstraße 225,

Ausstellung vom 07.03. bis 25.032020

Auch diese Ausstellung hat Covid-19-bedingt ein vorzeitiges Ende gefunden.

 

"Paar-Ship" - Laufener Palette, Salzachhalle in Laufen | D: 10.06.20 bis 21.06.20 

 

Im September geht es wieder mit artforum Salzburg nach Italien!

 


Neuigkeiten

Das ist doch mal eine schöne E-Mail: 
"Sehr geehrte Frau Roman,

herzlichen Glückwunsch! Ihr Bild hat die Kunstpreis-Jury überzeugt und wurde unter 509 eingereichten Arbeiten für die diesjährige Kunstpreis-Ausstellung ausgewählt. 

Die Ausstellung der 76 ausgewählten Arbeiten findet vom 6. bis 25. März 2020 im Sparkassen-Kundenzentrum am Europaplatz, Kaiserstraße 223, 76133 Karlsruhe statt. Öffnungszeiten: Montag u. Donnerstag: 8:30-18:00 Uhr, Dienstag, Mittwoch u. Freitag 8:30-16:00 Uhr.

Zur Vernissage am Freitag, den 6. März 2020, um 19.00 Uhr, im Sparkassen-Kundenzentrum am Europaplatz, Kaiserstraße 225, 76133 Karlsruhe, laden wir Sie herzlich ein. ..."

 

Herzlichen Dank an die Juroren der Ausstellung "Witz und Ironie": 

• Prof. Dr. Götz Adriani, Kunsthistoriker, 1971-2005 Direktor der Kunsthalle Tübingen & 2003-2017 Vorstand der gleichnamigen Stiftung

• Dr. Brigitte Baumstark, Kunsthistorikerin & Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe

• Prof. Erwin Gross, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe

• Prof. Dr. Pia Müller-Tamm, Kunsthistorikerin & Direktorin der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe

• Prof. Dr. Curt Diehm

• Dr. Sigrid Ingenohl, Kunsthistorikerin, Vorsitzende Förderkreis Kunsthalle Karlsruhe e.V.

 

• Sparkassendirektor Michael Huber, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Karlsruhe

43. Kunstpreis der Kulturstiftung Sparkasse Karlsruhe "Witz & Ironie":  Gabriele Roman vor ihrem Werk "Bitte lächeln"
43. Kunstpreis der Kulturstiftung Sparkasse Karlsruhe "Witz & Ironie": Gabriele Roman vor ihrem Werk "Bitte lächeln"

Endlich habe ich ein bezahlbares Atelier in Salzburg gefunden. 


Das erste Gemälde "Hasta la Victoria siempre" ist mit einer Originalaufnahme Fidel Castros unterlegt.

 

Das Gemälde, das in der Vorschau zuerst gezeigt wird "The Punischer", bezieht sich auf die Todesschwadrone auf den Philippinen, die der Staatschef Duterte losgeschickt hat, um Dealer und Süchtige zu "eliminieren". Im Land wird der Präsident nach der amerikanischen Comicfigur "The Punischer" genannt.

 

 

Mehr Erklärungen sind -denke ich- nicht nötig, da meine Bilder ihre eigene Geschichte erzählen. Tritt in Kontakt mit ihnen und vielleicht sprechen sie auch zu und mit dir.